Translate

Friday, 4 December 2015

Erfahrung mit stark kalkhaltigen Wasser

Erfahrungsbericht New Generation Bio Produkte


Sehr geehrter Herr Renner,

Anfang des Jahres 2015 habe ich einen bei Ihnen erworbenen BE-Fuelsaver in den Tank meines Audi A8 verbracht. Sofort spürte ich, dass das Motorgeräusch leiser (ruhiger bzw. weniger „Klackergeräusche“) und der Abgasgeruch neutraler wurde. Noch verblüffender fand ich aber, dass sich der Benzinverbrauch im ersten Monat um ca. 10% und ab dem 2ten Monat bis heute sogar um 15% bei Kurzstrecken und fast 20% auf Langstrecken reduziert hat.

Mit dieser Vertrauensbildung, da ich aus beruflichen Gründen sehr oft unterwegs bin und unser Leistungswasser Zuhause sehr kalkhaltig ist, habe ich dann eine Stoffwechselflasche und den BE-Wasserstein käuflich erworben. Auch hier spürten wir sehr schnell die Wirksamkeit. Das Wasser in der Stoffwechselflasche schmeckt angenehmer und das Wasser informiert durch den Wasserstein, eingesetzt in einer 10 Liter Wasserkaraffe, führt zu einem tollen Kaffee- und Teegenuss. Ein Kalkrand in der Karaffe bildete sich erst nach Woche sehr schwach, konnte aber so mit einem Tuch weggewischt werden! Unglaublich, weil wir leider über sehr kalkhaltiges Wasser verfügen.

Nun, voll überzeugt von der Wirkungsweise der Produkte NG bio, habe ich kurze Zeit später den Wasserverbesserungsstein für unser privates Hauswassernetz erworben. Meiner Frau und den Kindern habe ich nicht erzählt, dass ich diesen Stein eines Sonntags auf die Wasserleitung hinter der Wasseruhr angebracht habe. Abends passierte dann folgendes: Sonntags gehen bei uns alle Kinder in die Badewanne/Dusche und kurz vor der einer bekannten Krimiserie kam plötzlich meine Frau in die Stube und fragte mich, ob ich das Badezimmer geputzt hätte. Ich habe gesagt: „Warum?“…da antwortete sie: „Da sind keine Kalkflecken an den Fliesen und in der Badewanne“. Zeitgleich kam meine große Tochter von oben und sagte, dass das Wasser in der Toilette wie „Diamantwassser“ aussieht. Es wäre absolut glasklar. Nun erzählte ich allen den Anbau des Wasserverbesserungssteines. Die Kinder erwähnten dann, dass das Wasser anders, also weicher wäre….sie hätten sich schon darüber gewundert! Das Thema Kalk spielt nun in unserem Haushalt keine Rolle mehr. Danke N-G Bio!

Meine Frau und ich analysierten basierend aus diesen Erfahrungen unseren Haushalt und können nun folgendes verkünden:

•  Getränke wie Kaffee und Tee schmecken wesentlich besser. Bei unserer teuren Kaffeemaschine konnten wir den Filter ausbauen, die Entkalkungsintervalle haben sich zeitlich um Wochen verzögert (kam sonst nach spätestens 4 Wochen kaum noch Wasser heraus) und der Kaffee ist wesentlich heißer. Wir waren schon sauer, weil nach dem Brühvorgang der Kaffee lauwarm war. Das ist jetzt vorbei. Der ausgestoßene Kaffeerest ist auch kein „Matschhaufen“ mehr, sondern bleibt fest zusammen im Auffangbehälter. Einfach unglaublich!

•  Unser Geschirr und besonders die Gläser kommen jetzt hoch glänzend aus dem Geschirrspüler. Durch das sehr kalkhaltige Leistungswasser war es uns vorher unmöglich, diesen schönen Effekt zu erleben. Oft waren die Gläser nach dem Reinigungsprogramm matt und milchig.

•   Wir haben dann unbewusst über Wochen ein weiteres Phänomen erleben dürfen. Unser großes Aquarium verliert durch den Verdampfungsprozess viel Wasser. Wir kippen daher jedes Wochenende Wasser nach. Meine Kinder sprachen mich dann an, wann wir dann mal wieder das Becken reinigen und wo die üblichen Kalkränder denn so währen!? Bis heute haben wir keine Reinigung mehr vollzogen, da einfach keine Algenbildung mehr gegeben ist. Der dunkle Rand bei den Steinen ist zwar vorhanden, aber er weitet sich nicht mehr aus. Das Wasser ist kristallklar!!

• Das plötzlich heiße Wasser aus der Kaffeemaschine und das Phänomen des nun klaren und nicht mehr kalkbildenden Wassers haben mich dann auf eine Idee gebracht. Meine Heizungsanlage hatte eine Defekt und bei dem Austausch einiger Teile kam aus der Leitung dreckiges…ja richtig schwarzes Wasser. Ich habe dann das Wasser im gesamten Heizwasser-kreislauf ausgewechselt (durchgespült). Nun kommt der nächste Hammer: „Die Heizkörper werden wesentlich schneller warm!!“

Lieber Herr Renner, alles was wir bei Ihnen gekauft haben, funktioniert genauso, wie Sie es beschreiben. Ich glaube sogar, dass hier auch für Sie neue Aspekte entstanden sind, daher schreibe ich ihnen ja auch diesen Erfahrungsbericht. Ich werde jetzt weitere Produkte bei Ihnen beziehen und gerne stehe ich für Auskünfte Dritter bereit.


Liebe Grüße aus Mecklenburg Vorpommern, Ihr

Thomas Wittke                            Stavenhagen, den 03.12.2015

Lifestyle- und Wirtschaftsberatung
Thomas Wittke
Schultetusstr. 47e in 17153 Stavenhagen
Tel: +49 (0) 3 99 54 – 30 99 8
Mobil: +49 (0) 173 – 630 83 27
Fax: + 49 (0) 3 99 54 - 3 11 99
info@der-premiummarkt.de
www.der-premiummarkt.de



Monday, 30 November 2015

Verbesserte Holzverbrennung, 50% Ersparnis




Sehr geehrter Herr Renner.

4 WOODPOWER Aufkleber Ihrer Firma kamen ganz rechtzeitig. Wir betreiben hier an der sonnigen Algarve eine 12 ha Biofarm. Wir haben auch einen grossen Bestand an uralten Olivenbäumen und Korkeichen. Die Olivenbäume brauchen hin und wieder einen Verjüngungsschnitt, wodurch wir gutes Brenn- und Kaminholz bekommen.
Da ich dieses Jahr 76 geworden bin bin ich dankbar für jede Erleichterung. Alle unsere 5 verschiede STIHL Kettensägen, Traktor, diverse Motormäher, Freischneider, Hexer, Jeep und sogar unser neues Wohnmobil sind mit BE FUELSAVERN ausgestattet, wodurch wir viel Kraftstoff einsparen und die Rauchentwicklung fasst Null ist. Unser Landrover hatte einen Emissionswert von 1,46 und heute nach 2 Jahren nur noch einen Wert von 0,02. Die Leute beim hiesigen TUIV /hier IPO konnten es nicht glauben und dachten die  Messeinrichtung wäre defekt. Heute haben sämtliche Mitarbeiter dort einen Fuelsaver in Ihren Fahrzeugen und sind sehr glücklich. Natürlich sind die Ersparnisse je nach Fahrzeug und Alter unterschiedlich. Wer aus dem Norden nach Portugal kommt denkt eher an die Installation einer Klimaanlage und nicht an eine Heizung. Gott sei Dank haben wir uns einen Grundofen mit Wärmetauscher und als erster an der Algarve eine Wandheizung einbauen lassen. Ich kann das jedem empfehlen. Es gibt nichts besseres. Man kann mit einer Betriebstemperatur um 36 Grad arbeiten und hat ein tolles Raumklima. Wir haben ein 200 Jahre alte Quinta mit 80cm dicken Stein/Lehmwaenden restauriert.Es gibt nichts schöneres. „ Kamine haben wir als zus. Luxus für das Ambiente auch noch. Da muss einiges an Brennholz zusammenkommen.
Je ein  Woodpower Pad ist am Boden
der Kiste montiert.
Ich war ja skeptisch, was die WOODPOWER Aufkleber mein Leben in der Zeit von Ende Oktober bis April verändert haben. Unser 900 LITER Heizkessel ist in weniger als die Hälfte der Zeit als sonst von etwa 35 Grad auf ca 50 Grad. UND WAS KAUM ZU GLAUBEN IST; WIR BRAUCHEN FAST DIE HÄLFTE weniger Brennholz und haben kaum Asche, worueber die Hühner und der Garten nicht so glücklich sind, aber dafür ich um so mehr. Wir wollten für diesen Winter noch Holz zukaufen, was jetzt nicht mehr nötig ist. Da haben wir noch viel Geld gespart. Brennholz ist hier fast doppelt so teuer, wie in Deutschland. Nochmals vielen Dank und wir werden Ihnen als Dank Anfang
Woodpower am Boden aufgeklebt
Januar eine Kiste Bio Navelorangen schicken. Sowas können Sie im Norden nicht kaufen. Sonnengereift. Zum Verständnis möchte ich erwähnen, wie die Temperaturen hier zwischen Ende Oktober und April aussehen. Nachts kann es bis einige Grad unter Null werden und trotzdem tagsüber zwischen 15 und 25 Grad, je nach Lage. Wir haben Zwar eine 6 Panele Solarheizung, die ist gerade mal für unser Heizwasser und etwas vorwärmen und das wars.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie trotz allem Ungemach frohe Feiertage.

Ihr Antonio Santos
Silves, Portugal
procura@world.net.pt

BE-Woodpower






Friday, 23 October 2015

Abgasentwicklung (Ruß ) Bauhoffahrzeuge Neulengbach im Schnitt über 50%

Der Durchschnittswert des Rußpartikelausstoß hat sich beim Toyota HI-LUX hat sich im Vergleich der Jahre 2011/12/13 ohne BE-Fuelsaver gegenüber den Jahren 2014/15 um minus 97% von 0,75k auf 0,02k reduziert.  Beim Toyota DYNA ist um minus 89% gefallen, beide Fahrzeuge sind permanent im Einsatz.
Beim Mercedes Axor hat sich von 0,33 auf 0,23k  um 30% verbessert, er ist jedoch seit dem Einbau im Mai 2014 nur zirka 4000km gefahren, hier erwarten wir eine weiter Verbesserung nach nach 10-15.000km. Bei LKW´s nimmt der Reinigungsprozess im Kurzstreckenverkehr eine größere Zeitspanne bzw. Kilometerleistung in Anspruch!







Friday, 9 October 2015

Das Bezirksjournal Klapotetz berichtet ueber den BE-Fuelsaver

Das Lagerhaus Gleinstätten hat sich mit diesem Thema intensiv auseinander gesetzt und Tests durchgeführt. Der erste Test: Einsatz BE-Fuelsaver-Stift M für 3 Monate beim VW-Touran. Ergebnis: Dieseleinsparung bis zu 20 %. Der zweite Test John Deere Traktor Einsatz BE-Fuelsaver-Stift Mplus. Einsparung bis zu 10 %. Aufgrund dieser Erfahrung und der vielen angeführten Referenzen von befuelsaver hat sich das Lagerhaus entschlossen bei 44 Fahrzeugen, PKW's, Transporter und LKW's, den BE-Fuelsaver einzusetzen. Seit September 2015 wird beobachtet. Nach Vorliegen repräsentativer Ergebnisse werden diese ab
2016 veröffentlicht. 
www.lagerhaus-gleinstaetten.at

Thursday, 8 October 2015

BE-Gassaver in einer Bäckerei spart 500€ in 6 Monaten

Fam. Plessow - Landbäckerei
Wir arbeiten in der dritten Generation als Landbäckerei im Löwenberger Land, also seit 1927. Wir sind im Schnitt immer 10 Personen im Betrieb. Es gibt immer noch einige Gebäcke die sehr individuell sind und nur bei uns zu finden sind.
Das braucht allerdings viel Energie, die wir mit Erdgas erzeugen. So wurde ich auf den Gassaver aufmerksam, der nicht nur den Verbrauch reduzieren soll, sondern auch die Abgase unser Heizungen, was für mich auch wichtig ist.
Zwei Gassaver habe ich jetzt seit einem halben Jahr im Einsatz und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden. Die Bäckerei hat einen sehr konstanten Energiebedarf und nach 6 Monaten habe ich dort schon 500 € gespart, wirklich unglaublich!

Und meine Privatheizung hatte sehr schlechte Abgaswerte und ist in den letzten Jahren immer wieder bei der Überprüfung durch den Schornsteinfeger durchgefallen und hätte jetzt ersetzt werden müssen, Aber mit dem Gassaver erreiche ich die neuen Abgaswerte und kann die Heizung noch behalten, was mir eine Investition von vielen tausend Euro erspart. Die Werte ohne Service sind nach einem Jahr immer noch super.


Vielen Dank für die gute Arbeit und bitte weiter so!

Herzlichst Fred Plessow, 16775 Teschendorf fred.plessow@web.de

Monday, 31 August 2015

Altes Iphone 4 mit doppelter Laufzeit

Sehr geehrter Herr Renner,

Vor ein paar Wochen habe ich mir Ihren Akku-Aufkleber für mein Handy gekauft. Es ist ein ca. 4-5 Jahre altes IPhone 4. Der Akku hatte mit einer Ladung nur ca. einen Tag gehalten, obwohl ich meistens auf Standby und Flugmodus stelle. Nachdem ich den Accupoweraufkleber auf das Gehäuse auf die Position des Akkus geklebt habe, hat sich die Laufzeit etwa verdoppelt, ich komme jetzt ca. 2-3 Tage mit einer Ladung hin und kann es kaum glauben.

Auch das die schädliche Wirkung der Mikrowellenstrahlung reduziert wird, ist für mich sehr wichtig. Sie haben dies ja mit der Aurafotografie dokumentiert.

Freundliche Grüße aus Bremen

Matthias Kliche
matthiaskliche@gmx.de

www.be-fuelsaver.at  www.n-g.at

Thursday, 20 August 2015

BE-Fuelsaver : Basel Express hat getestet

Der Basel Express hat den BE-Fuelsaver mit einem Audi A3 ,1.8 FSI , BJ 2013 mittels Tempomat auf 75 km Autobahn getestet und kam zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Link





www.be-fuelsaver.at  www.n-g.at  

Tuesday, 28 July 2015

Das Clean-Drive-Magazin berichtet:

Saturday, 16 May 2015

Versuchsfahrzeug Z3 seit 2001 Emissionsfrei !


Diese Messung ist kein Einzelfall, wie man weiter unten auf unserer Seite nachlesen kann !




Der BMW Z3 ist das erste Versuchsfahrzeug mit dem BE-Fuelsaver® und läuft nun seit 14 Jahren. Gerade alte BMW sind für schlechte Abgaswerte bekannt. Die Messungen 2015, 2013 und  2010 sprechen für sich, da kann sogar so manches Neufahrzeug nicht mithalten. Der Z3 kennt nur die Bestnote Null ! Also Co (Kohlenmonoxid) und HC (Kohlenwasserstoff) sind gleich 0.
www.be-fuelsaver.at  www.n-g.at 

Messung 2015

Messung 2013

Messung 2010

Thursday, 2 April 2015

Unglaublich - aber wahr ! Das Trialmagazin hat getestet

Artikel als PDF





Der BE-Fuelsaver verspricht Sprit zu sparen und die Leistung zu steigern. Und das ganz ohne Installation aufwändiger und damit teurer technischer Systeme. Seine Anwendung ist vielmehr so einfach, dass man dessen Wirksamkeit gar nicht glauben mag, sie bestenfalls anzweifelt oder aber – wie meistens geschieht – als „Humbug“ abtut. Doch wie so oft, muss man nichts davon verstehen, um als Nutznießer dennoch davon profitieren zu können – ein Praxistest.

Praxistest vom Magazin :
TRIALSPORT-Verlag
Odenwaldstr. 5
D-97896 Freudenberg

info@trialsport.de

www.trialsport.de

www.be-fuelsaver.at  www.n-g.at  

Thursday, 12 March 2015

TESTERGEBNISSE Fotovoltaik-Anlage: Ertrag um 12% gestiegen


Kunde in Deutschland
Getestet wurde jeweils ein Solarpaneel der Fa. Minijoule.de mit eigenem Wechselrichter,des gleichen Baujahres, auf gleichem Gestell mit absolut gleicher Süd-Ausrichtung und gleichem Neigungswinkel. Aufgrund der zunehmenden Schattenbildung in der zweiten Jahreshälfte wäre natürlicherweise davon auszugehen, dass die Leistung des Panels in Haus Nr. 58 eher abnehmen, anstatt steigen würde.

Standort:
Nr. 58 in ca. 4 m Höhe an den Südgiebel eines Wohnhauses mit Dachüberstand geschraubt, woraus sich natürlich je nach Tageszeit eine teilweise Beschattung und ein damit verbundener Minderertrag ergibt.
Nr. 62 A freistehend auf dem Flachdach eines Carports ohne jegliche Beschattung

Der Ertrag in Nr. 58 war seit Installation auch 28.5 % geringer als der Ertrag der Nachbarin (Bild unten).

Seit Installation des BE-Solarpower von New Generation auf PV-Solar-Modul hat sich dieser Abstand auf 12% mehr als halbiert.
Nimmt man nur die Produktionswerte nach Energetisierung (zwei Monate) ist der Abstand sogar unter 2% gesunken, der Minderertrag durch die Verschattung somit fast komplett kompensiert! (Bild oben, rechtes Modul)


www.be-fuelsaver.at  www.n-g.at 

Wednesday, 25 February 2015

Artikel Krone: ÖKO-Revolution im Tank

Thursday, 12 February 2015

Holzsaver (Woodpower) spart mehr als 20% Pellets

Herr Karl Grassel aus Sitzenberg-Reidling/NÖ, hat am Förderschacht seine 11 Jahre alten Gilles Pellettsheizung mit 6KW unseren Holzsaver angebracht. Innerhalb einer Woche mußte er den Vorschub von 11 auf 4% bei gleichbleibender Wärmeerzeugung reduzieren. Bei 11% Vorschub waren jede Menge unverbrannte Pellet in der Aschenlade aufzufinden, nach und nach reduzierte er den Vorschubwert aus seinen Pelettslagerraum bis nur mehr reine Asche in der Lade vorzufinden waren. Der Servicemann von Gilles war auf Grund seiner Erfahrungswerte der Meinung, dass die Heizleistung der Anlage bei diesem Vorschubwerten nicht mehr ausreichen kann ! (Damit wird er im Normalfall auch recht behalten, aber nicht mit dem Holzsaver). Jedoch gewinnen die Pellets durch die Energieerhöhung unserer Produkt an Brennwert,
Vorschub von 11% auf 4%
sodaß mit einem wesentlich geringeren Vorschubwert gefahren werden kann. Die Asche hat auch eine wesentlich heller Farbe bekommen.
Über das effektive Sparpotential wird Herr Grassel am Ende der Heizsaison berichten, sein jährlicher Langzeitverbrauch liegt bei 8000kg, seinen vorsichtigen Schätzungen nach rechnet er mit einer Reduktion von bis zu 25% (2000kg)


Karl Grassel
Hasendorf 56
3454 Sitzenberg-Reidling
0664/ 7820885
k.grassel@aon.at

www.be-fuelsaver.at  www.n-g.at 

28.04.2016

Monday, 26 January 2015

Messung Accupower M am Lithium Ferro Akku


Die Messung wurde mit einem Lithium-Ferro Akku mit 4Zellen in Reihe geschaltet durchgeführt. Die Kenndaten sind: Gesamtspannung 13,2V mit 2,3Ah Kapazität. Nennspannung 3,3V/Zelle Ladeschluss-Spannung 3,6V/Zelle, Endladeschluss- Spannung 2,5V/Zelle.


Es wurden drei Messungen bei gleichen Entladestrom durchgeführt. Zuerst wurde der Akku mehrmals geladen und entladen, bis die Entladekurven identisch waren und keine Ladeeffekte auftraten.
Nach der Anbringung des Accupower M auf dem Akku wurde die Entlademessung nach 3 Tagen, nach 3 und nach 6 Wochen durchgeführt. Es ist ganz klar die höhere Entladespannung mit dem Accupower M erkennbar gegenüber der Anfangsmessung ohne (grüne Kurve).


Werner Lumpp

Thursday, 15 January 2015

Erfahrung Wasserveränderung

Link
Bild des Originalrohrs. Übrigens sind die
Rohre seit 23 Jahren im Einsatz.
Hallo Herr Renner,

Seit einem Jahr haben wir ihren Wasserverbesserungsstein im Einsatz. Unser Trinkwasser ist als hartes Wasser mit Härtegrad 3 eingestuft. Kürzlich mussten wir unseren Wasserspeicher wegen Undichtigkeit austauschen. Die Installateure staunten nicht schlecht, in den Rohren keine Spur von Kalkablagerungen und Rost, voller Rohrdurchmesser und das an der heissesten Stelle des Wasserkreislaufes. Zu sehen ist nur eine dünne, braune, glatte Schicht auf der Rohrinnenwand. Zum Geschmack des Wassers nur so viel, ich trinke nur noch Leitungswasser mit einem Zitronenscheiberl.
Tut gut und schmeckt gut.

Liebe Grüße aus Peiting

Hans-Peter Einberger
hapei@web.de


www.be-fuelsaver.at  www.n-g.at 

Wednesday, 14 January 2015

Aktuelle Kundenreferenztabelle

Hier finden Sie die aktuelle Referenzübersicht:

Tabelle